Archiv

Es hat mal wieder ....

..... ein wenig länger gedauert bis zum nächsten Eintrag in dieser Welt.

Aber (!) ich möchte euch das fantastische Wochenende und die interessante Woche davor nicht vorenthalten.
Was ist also passiert in den letzten Wochen ?

Vor 1,5 Wochen ist Sascha hier im Laden an einem "Schwächeanfall" erkrankt. Was war passiert ? Genau das, was ich seid Wochen bis Monaten erwartet habe. Dem Druck selbstständig zu sein ist er nicht gewachsen. Es war an der Zeit, daß er seinen Hatz IV Antrag wieder stellt. Und beim Amt wurde ihm gesagt, daß er damit rechnen solle, daß er sich dem Arbeitsmarkt wieder voll zur Verfügung stellen solle. Panikanfall der Erste ! Er will doch nicht für andere arbeiten, will nicht gesagt bekommen, wann er was wie und warum und wie schnell zu erledigen hatte. Aber er will unbedingt krankenversichert sein. Und ne Frau will er sich nicht nehmen. Dafür müßt er aber ja auch mal raus gehen und Frauen kennen lernen. Das will er aber auch nicht.
Ich leb schon seid Monaten von ca. 150 Euro im Monat und bau von dem Geld noch Schulden ab. Aber er muß ja auch 3-4 mal die Woche mit seinen Homies aus dem Laden essen gehen.
Auf jeden Fall hat er sich jetzt durchgerungen, daß er sich bewirbt. Eine Bewerbung hat er abgegeben und er geht davon aus, daß er 100% genommen wird. *hust* In welcher Welt lebt der Mann eigentlich ?
Auf jeden Fall betreibe ich den Laden jetzt seid 1,5 Wochen alleine, da er für sich festgestellt hat, daß er über ist im Laden. Nun sitzt er allein bei sich und .... *grummel* Faules Arschgesicht !

Trotz diesem Gesamthickhack im Laden hatte ich ein wahnsinniges WE !

Das WE begann Samstag Vormittag mit dem Start der GW Sommerkampagne "Der Untergang von Medusa V" mittels eines interaktivem Eventes. Die Durchführung hier im Laden war am Anfang ein wenig holprig aber nach und nach lief es fast glatt. Ein harmonisches Spiel und vor allem spannendem bis zu Ende - im Laden und im Internet für Deutschland.

Nach dem Ende des Events schnell ins Auto und nach OS gedüst. Eric Fish - und diesesmal sogar Open Air. Ich hab mir ein wenig viel vorgestellt.
Das Konzert begann mit einer guten Verspätung und Eric und die Jungs wirkten zu Beginn des Konzertes sehr nerveus. Die Stimmung war nicht so ganz leicht aufzubauen, da - meiner Meinung nach - die typische Fish-Atmosphäre aufgrund der fehlenden räumlichen Nähe nicht recht aufkommen wollte. Nach der Pause legten die Jugns aber die Nerveusität ab und liesen es rocken ! Es gab richtig satt zu essen für die Seele. Und gegrillt wurde auch noch wärend des Konzerts.
Schade war auch, daß das Konzert relativ früh beendet werden mußte, da die Stadt OS angewiesen hatte, daß das Konzert um 23°° zu beenden sei. Schade.

Nach dem Konzert bin ich dann zügig zum DK gefahren, da ich mich mit Astrid verabredet hatte. Ich hab ne Weile gewartet. In der Zeit konnte ich dann auch einige lang nicht mehr gesehene Menschen begrüßen. Andere fehlten dafür. Das tat aber meiner guten Laune keinen Abbruch.
Irgendwann kamm Astrid dann. Wow ! Hab ich früher immer schon die Ausstrahlung ihrer Augen bewundert. An diesem Abend leuchtenden sie noch mehr. Wie ein Leuchturmfeuer. Oder hab ich das Strahlen nur schon so lange nicht mehr gesehen ? Es war schön mit ihr den Abend zu verbringen.
Im DK waren einige Leute, ich hätte so auf 30 bis 40 auf der unteren Eben und 10-15 auf der Oberen. Astrid hatte mitbekommen, daß es um die 100 bis 02°° gewesen waren. Wir sind dann so gegen halb Drei dann zu ihr um noch ein wenig in Ruhe reden zu können. Es war wie früher, wir haben in der Küche gesessen und uns über Gott und die Welt unterhalten.
Irgendwann sind uns aber nur noch die Augen zugefallen.
Am nächsten Mittag haben wir dann mit Dirk - den ich dann endlich mal kennen gelernt habe - gespätstückt und geredet. Sehr entspannt und gemütlich.
Gegen 16°° bin ich dann zu Helena und Thomas aufgebrochen. Und auch da war es sehr entspannt, lustig und ..... es tat sehr gut so einen Tag mal wieder erlebt zu haben. *tiefdurchatmet*

Gegen 20°° war ich wieder bei mir. Noch schnell nen Telefonat mit dem Noch-Besitzer meines neuen Autos geführt. Ein alter Opel Kadet E.
Ich hatte noch das Glück mit lieben Menschen chatten zu können und hab noch HdR Die Rückkehr des Königs angeschaut.

Das war mein Wochenende. Untopbar wenn ich mich fragen würdet.

3.7.06 15:52, kommentieren

Dummheit gehört ....

....... bestraft !


Nen Beispiel vom heutigen Tag :

Im Laden wurde heute den ganzen Tag gespielt. Es war ne handvoll Leute da und immer mal wieder welche die nur vorbei geschaut haben.
Gegen 16 Uhr waren wir nur noch zu 6 im Laden. Davon 5, die sehr viel bei uns sind bzw. schon fast zum Inventar gehören. Und auch einer, den ich schon einigemal gesehen habe, aber der nur selten spielt.
Einem der Stammgitze hatte ich dann auch grad nen Box gezeigt, die als gute Ergänzung dienen könnte (und ich sie grad da hatte *lacht*).
Anschließend bin ich kurz raus um mir was zu trinken zu holen, war auch irgendwie um die 30° im Laden. Als ich wieder da war, waren 2 zum Nordsee-Restaurant und einer ganz weg (der der seltener da ist). In der Zwischenzeit hatte Ralf, der liebe Mensch der uns sehr hilft, auf den Laden aufgepaßt.
Kaum das ich wieder da bin, hatte er noch ne Frage zu der Box, die ich ihm gezeigt hatte, und er wollte sie sich noch einmal anschauen. Ich sagte ihm wo er sie finden würde, doch er fand sie nicht. Ich zu ihm hin und wollt schon " Hier steht sie doch!" , aber sie war wirklich nicht mehr da.
In dem Moment kammen die beiden von Nordsee wieder. Ihre Rücksäcke waren noch im Laden, aber sie boten gleich an, ich solle nachschauen, da wir sicher waren, daß die Box geklaut worden ist.
Zum Glück kannte der Eine von den Beiden, den Typen, der den Tag über da war, und der gemäß dem Ausschlußverfahren der Tatverdächtige gewesen sein müßte. Ich hab mir dann via Internet die Telefon herausgesucht und in dem Moment fähr der Typ (sorry, er ist nur der noch der Typ) vor den Laden, hält an mit seinem Rad und kommt in den Laden, weil er seine Tüte mit Farben vergessen hat. Hab ihn gleich mal abgefangen und zur Rede gestellt. Er hat gleich alles zugeben und die Box herausgegeben.

*kopfschüttelt*
Ich hab mir vorbehalten, die Polizei zu einem späteren Zeitpunkt einzuschalten, wovon ich aber absehen werde, weil die Strafe, die ich ihm verhängt habe, wird ihm mehr weh tun. Seid heute frühen Abend hat er bei allem Spielwarenhändlern in Soest Hausverbot.

Dummheit mußt bestraft werden *lacht*

1 Kommentar 4.7.06 23:53, kommentieren

Ein Beitrag ....

....... zu dem mir mal wieder keine Überschrift eingefallen ist
angelehnt an J.B.O.


Mir tut grad der Rücken voll weh. Ich könnte nen neuen gebrauchen.
Ansonsten schlag ich mich jetzt seid 2,5 Wochen ohne Sascha im Laden um die Ohren. Teilweise ... eigentlich größtenteils sehr entspannt und lustig. Spannenden Spiele. So kann das immer laufen. Brauch ich Sascha eigentlich noch im Laden ? Oder sollte ich ihm anbieten, daß er nur noch einmal in der Woche (so Mittwochs oder Dienstags) im Laden arbeiten soll ? Mal drüber nachdenken. So wie er sich Dienstag angehört hat, stellte er sich das wieder so wie vor seinem Zusammenbruch vor. Da ist aber das letzte Wort noch nicht drüber gesprochen.

7.7.06 00:14, kommentieren

Träge und leer !

Als Beschreibung meiner Selbst in den letzten Tagen sehr sehr passend. Wärend ich seid 5 oder 6 Wochen 6 mal die Woche im Laden bin (manchmal auch an 7) liegt meiner "Partner" mit seinem fetten schmierigen Bauch daheim und jammert wie schlecht doch die Welt und das Leben mit ihm umgeht. Ohja. Sooowas von schlecht. Der Mann ist doch einfach nur scheißen faul und bequem. Jammert rum das er kein Geld hat, will aber am liebsten jeden Tag bei Burger King fressen gehen. Jammert rum, daß er keinen Job bekommt, aber schafft es nicht ne Bewerbung rauszuschicken. Wenn er nen Job hätte, könnte ich es ja noch verstehen, wenn er nicht im Laden wäre, aber so liegt der nur fett bei sich rum und schaut DVD, spielt am PC oder wälzt seine Fettmassen von Rechts nach Links.

Im Moment fühl ich mich ziemlich von ihn angenervt und sein Beliebtheitswert bei mir fällt grad ziemlich.

Diese körperliche Belastung schlägt sich bei mir schlägt sich auch voll's auf's Gemüt. Ich glaub - nein, ich bin mir sicher, ich brauch mal wieder ne Auszeit, mal wieder nen tolles WE. Dat Dschaine hatte mich gefragt, ob ich nicht mit nach Wacken kommen würde. Ich bin fast geneigt, trotz Games-Day am selben WE ihr Angebot anzunehmen. Und zur Not einfach den Laden zu schließen, wenn Sascha nicht arbeiten will. Aber wahrscheinlich wird men Pflichtgefühl sich durchsetzen. Scheiße, was bin ich berechenbar geworden, bieder uns spissig. *über sich selbst erschreckt ist* So bleibt nur Telgte ............

2 Kommentare 25.7.06 08:29, kommentieren